Studienkurse der Bundeswehrfachschule Köln erleben Universitätsalltag an der RWTH Aachen

Unter dem Motto „Fit für die Bib“ begann der Studieneinführungstag an der RWTH Universitätsbibliothek am 01.07.2019. Dort lernten die Kursteilnehmende des Studienkurses der Bundeswehrfachschule Köln unter Leitung von Frau Studienrätin Ionescu einige Räumlichkeiten der Bibliotheken kennen und erfuhren alles Wichtige rund um Ausleihe, Rückgabe und Verlängerung von analogen und digitalen Medien. 

Anschließend ging es auch schon in eine Theorieeinheit über, in welcher die Grundlagen zur Recherche von den Bibliotheksmitarbeiterinnen Frau Jaek und Frau Jung vermittelt wurden. So wurden das Datenbank-Informations-System DBIS und die Elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB vorgestellt. Es folgte dann für alle Lehrgangsteilnehmende eine Einführung in ausgewählte Datenbanken mit anschließender Übungsphase.

Nach fleißiger Recherche konnten die Lehrgangsteilnehmenden in die wohlverdiente Pause gehen und die Innenstadt Aachens ein wenig erkunden.

Höhepunkt des Studienerkundungstages stellte der von Frau Ionescu organisierte Vorlesungsbesuch zum Thema „Introduction to Cognitive Literary Studies“ des Prof. Dr. Jan Alber dar.

Wichtige Kernfragen der auf Englisch gehaltenen Vorlesung waren, was James Bond und Empathiefähigkeit im Alltag miteinander gemeinsam hätten, was einen Text erst überhaupt zu einem literarischen Text mache und wie man dies alles anhand von empirischen Studien nachweisen könne.

„Spannend, ich konnte doch tatsächlich einer Vorlesung auf Englisch folgen […]“ tönte es abschließend aus den Reihen der auf dem Tisch zur Verabschiedung des Herrn Prof. Alber klopfenden Lehrgangsteilnehmenden.

Der sechsmonatige Studienkurs dient der gezielten Vorbereitung auf ein Studium mit Fächern wie Wissenschaftliches Arbeiten und Englisch, mit Projektunterricht und Schwerpunktbildung im naturwissenschaftlich-mathematischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereich.