Ein Tag auf der didacta 2019 – Denn Lehren will gelernt sein!

Am 20.02.2019 besuchten wir, als angehende Staatlich anerkannte Erzieher und Erzieherinnen der Bundeswehrfachschule Köln, die Bildungsmesse didacta. Im Fokus der diesjährigen didacta standen die inklusive Bildung, die digitale Zukunft und der Mehrwert durch die religiöse, kulturelle und ethnische Vielfalt. In kleinen Gruppen erkundeten wir die Messestände, probierten die verschiedensten Spiel- und Lernmaterialien aus und informierten uns über die digitalen Möglichkeiten, die die pädagogische Arbeit qualitativ und quantitativ verbessern sollen. Das große Highlight der Messe war für uns der Vortrag der Sport- und Erziehungswissenschaftlerin Frau Prof. Dr. Renate Zimmer. Ihren Arbeitsschwerpunkt hat sie auf die „Frühe Kindheit“ gelegt, der schon des Öfteren Thema im Unterricht gewesen ist. In ihrem Vortrag konnte sie uns sehr anschaulich und mit viel Hingabe und Humor verdeutlichen, wie wichtig Bewegung in den frühen Jahren für die kindliche Entwicklung ist und welche Rolle Erzieher in dieser Entwicklungsphase spielen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir eine Vielzahl an Informationen und Inspirationen sammelten, diese untereinander austauschten und anschließend über die pädagogische Bedeutsamkeit diskutierten. Wir möchten uns bei der Schulleitung und dem dazugehörigen Schulpersonal für diese tolle Möglichkeit der Weiterbildung bedanken.